Urheber- und Medienrecht / Wettbewerbs- und Kartellrecht /
Artikelnummer: 14092842
Trennlinien
BSKYB DARF SKY DEUTSCHLAND UND SKY ITALIA ÜBERNEHMEN
Die britische Sky Broadcasting Group (BSkyB) darf Sky Deutschland und Sky Italia übernehmen. Das hat die Europäische Kommission bekannt gegeben. Die Übernahme wurde nach der EU-Fusionskontrollverordnung geprüft und genehmigt.
Bei allen drei Unternehmen handelt es sich um Medienunternehmen, die vor allem im Bereich des Bezahlfernsehens (Pay-TV) tätig sind. Sky Deutschland und Sky Italia stehen derzeit im Eigentum des US-Medienkonzerns 21st Century Fox. Die Kommission ist nach eingehender Prüfung zu dem Ergebnis gelangt, dass das Vorhaben wettbewerbsrechtlich unbedenklich ist, weil sich die Tätigkeiten der drei beteiligten Unternehmen lediglich räumlich ergänzen. Die Europäische Kommission stellte fest, dass das Vorhaben zu keinen wesentlichen Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der beteiligten Unternehmen führen wird, da die Unternehmen im Wesentlichen auf unterschiedlichen nationalen Märkten tätig sind. BSkyB ist in erster Linie im Vereinigten Königreich und in Irland tätig, Sky Deutschland hauptsächlich in Deutschland und Sky Italia vor allem in Italien.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 11.09.2014 von 11.09.2014
http://ec.europa.eu/deutschland/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben