Agenturrecht / E-Commerce / Informationstechnologierecht / Internetrecht / Telekommunikationsrecht /
Artikelnummer: 14092830
Trennlinien
EU-KOMMISSION STARTET PROGRAMM FÜR APP-ENTWICKLUNG
Die Europäische Kommission hat den Startschuss für das "FIWARE Accelerator"-Programm gegeben. Dabei stehen insgesamt 80 Mio. Euro zur Verfügung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Startups und Web-Unternehmer mit FIWARE Technologie. FIWARE ist Teil der EU-Public-Private-Partnership für das Internet der Zukunft. Die Technologie ermöglicht die einfache Entwicklung und Bereitstellung von modernen Internet-Apps.
FIWARE Accelerator ist ein Netzwerk europäischer Organisationen, das Anfang September die ersten Teilnahme-Ausschreibungen für das Programm veröffentlicht hat. Die übrigen Ausschreibungen werden heute und morgen anlässlich der Europäischen Konferenz über das Internet der Zukunft (European Conference on the Future Internet, ECFI) in München vorgestellt. FIWARE wurde in einer Reihe großer Studien in Unternehmen aus den Bereichen Energie, Gesundheit, Logistik, Landwirtschaft und Kreativwirtschaft getestet. Jetzt soll diese Möglichkeit auch KMUs, Startups und Web-Unternehmen eröffnet werden. FIWARE Accelerator wird die talentiertesten Teams und Geschäftsideen mit FIWARE-Technologie auswählen, unterstützen und finanzieren. Über 1000 Unternehmen und App-Entwickler werden davon mit Zuschüssen bis zu 150.000 Euro profitieren.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 17.09.2014 von 17.09.2014
http://ec.europa.eu/deutschland/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben