Internetrecht / Urheber- und Medienrecht /
Artikelnummer: 14082418
Trennlinien
VG MEDIA KLAGT AUF ZAHLUNG AUCH GEGEN YAHOO UND 1&1
Die VG Media klagt gegen Yahoo und 1&1 auf Zahlung einer angemessenen Vergütung für die Verwertung der Presseleistungsschutzrechte der Verleger bei der Schiedsstelle des Deutschen Patent- und Markenamtes als erster zivilrechtlicher Instanz. Am 11. Juni hatte die VG Media bereits Klage in dieser Sache gegen Google, die mit ihrer Suchmaschine den Markt mit einem Anteil von über 90 Prozent beherrscht, eingereicht.
Auch 1&1, zu der die Internetplattformen web.de und gmx.de gehören, und Yahoo betreiben unter anderem eine Suchmaschine. Yahoo und 1&1 hatten den Verlagen nicht wie Google mit der Auslistung aus der Suchmaschine oder einer Schlechterstellung der Angebote für den Fall der Durchsetzung des Presseleistungsschutzrechtes gedroht, die VG Media hatte jedoch bereits im Mai 2014 Yahoo und 1&1 als Verwerter des Presseleistungsschutzrechtes zu Verhandlungen über den Abschluss eines Lizenzvertrages aufgefordert. Beide Suchmaschinenbetreiber haben kein Interesse an Lizenzverhandlungen gezeigt, so dass die Klage der VG Media notwendig wurde. Mit einigen Betreibern von Suchmaschinen und anderen gewerblichen Anbietern von Diensten, die Inhalte entsprechend aufbereiten, führt die VG Media Verhandlungen über den Abschluss eines Lizenzvertrages.

Quelle: VG Media Gesellschaft zur Verwertung der Urheber- und Leistungsschutzrechte von Medienunternehmen mbH - PM vom 01.07.2014 von 01.07.2014
https://www.vg-media.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben