Internetrecht / Telekommunikationsrecht /
Artikelnummer: 14081042
Trennlinien
ROAMING-GEBÜHREN SINKEN
Seit dem 1. Juli 2014 zahlen Verbraucherinnen und Verbraucher weniger für das Telefonieren im EU-Ausland. Für Anrufe sind nur noch 19 Cent statt bisher 24 Cent pro Minute fällig für SMS 6 statt 8 Cent. Beim mobilen Surfen sinken die Preise noch stärker: Zu zahlen sind nur noch 20 Cent statt 45 Cent. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Mehrwertsteuer.
Dennoch sollten Verbraucherinnen und Verbraucher aufpassen bei der Telefonnutzung im Ausland. Gerade bei der mobilen Internetnutzung können sehr schnell hohe Kosten auflaufen, insbesondere wenn Apps auch dann auf Daten zugreifen, wenn sie gerade nicht geöffnet sind. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich deshalb bei ihrem Mobilfunkanbieter gut über die Kosten und Zahlungsmethoden informieren.

Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz - PM vom 02.07.2014 von 02.07.2014
http://www.bmjv.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben