Niedersachsen / Strafrecht /
Artikelnummer: 14080329
Trennlinien
ANKLAGEN GEGEN MITGLIEDER DER 'VIERERBANDE' ERHOBEN
Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat Anklage gegen zwei 17jährige und einen 18jährigen Hildesheimer vor dem Landgericht in Hildesheim erhoben. Ihnen wird gemeinschaftlicher schwerer Raub bzw. gemeinschaftliche schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit schwerem Raub zur Last gelegt.
Den Ermittlungen zufolge sollen die zwei 17jährigen am 06.03.2014 die Jet-Tankstelle in der Rex-Brauns-Straße in Hildesheim maskiert betreten und unter Vorhalt einer Waffe von der Kassiererin Bargeld gefordert haben. Während diese einen Betrag von 580,- Euro an einen Tatbeteiligten übergeben haben soll, soll sich der zweite Angeschuldigte Zigaretten im Wert von ca. 150,- Euro eingesteckt haben. Dem Angeschuldigten, der sich an den Zigaretten bedient haben soll, wird ferner vorgeworfen, gemeinsam mit einem 18jährigen und zwei noch unbekannt gebliebenen Mittätern in den frühen Morgenstunden des 22.03.2014 in der Sedanallee in Hildesheim einen 24jährigen Mann überfallen zu haben. Die Angeschuldigten sollen unter Vorhalt eines Messers und der Drohung, zu schießen, den 24jährigen Zeugen zur Herausgabe seiner Geldbörse und des Handys genötigt haben. Auf die Angeschuldigten zum Tankstellenüberfall waren die Ermittler gestoßen, weil sich einer der beiden 17jährigen mit der Tat gebrüstet haben soll. Er hat seine Beteiligung eingeräumt und den zweiten 17jährigen als Mittäter benannt. Der Tatverdacht wegen des Überfalls in der Sedanallee beruht auf der Identifizierung der Angeschuldigten durch das Opfer. Bei dem 18jährigen Angeschuldigten, der sich zu dem Tatvorwurf bisher nicht geäußert hat, konnte die Geldbörse des Geschädigten sichergestellt werden. Der 17jährige, der an beiden Taten beteiligt gewesen sein soll, hat sich zu den Vorwürfen nicht geäußert bzw. seine Beteiligung bestritten. Gegen die Tatverdächtigen des Überfalls in der Sedanallee erging Haftbefehl. Der 17jährige Angeschuldigte konnte noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt werden. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen den 18jährigen, der sich der Polizei gestellt hatte, wurde durch das Gericht außer Vollzug gesetzt.

Quelle: Staatsanwaltschaft Hildesheim - PM vom 10.07.2014 von 10.07.2014
http://www.staatsanwaltschaften.niedersachsen.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben