Agenturrecht / Internetrecht / Urheber- und Medienrecht /
Artikelnummer: 14061533
Trennlinien
ERZEUGUNG VON KOPIEN EINER INTERNETSEITE AUF DEM BILDSCHIRM UND IM CACHE DER FESTPLATTE WÄHREND DES INTERNET-BROWSINGS KEINE URHEBERRECHTSVERLETZUNG
Dies hat der Europäische Gerichtshof entschieden.
Die von einem Endnutzer bei der Betrachtung einer Internetseite erstellten Kopien auf dem Bildschirm seines Computers und im „Cache“ der Festplatte dieses Computers erfüllen die Voraussetzungen, wonach diese Kopien vorübergehend, flüchtig oder begleitend und ein integraler und wesentlicher Teil eines technischen Verfahrens sein müssen und können daher ohne die Zustimmung der Urheberrechtsinhaber erstellt werden.

Quelle: Gerichtshof der Europäischen Union von 05.06.2014
http://curia.europa.eu/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben