Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 14061502
Trennlinien
BAFIN UNTERSAGT HERRN CHRISTIAN WEBER DAS UNERLAUBT BETRIEBENE EINLAGENGESCHÄFT UND ORDNET DIE ABWICKLUNG AN
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Herrn Christian Weber, Karlsruhe, das weitere Betreiben des Einlagengeschäfts untersagt und die unverzügliche Abwicklung der unerlaubt betriebenen Geschäfte angeordnet.
Herr Weber schloss unter der Bezeichnung „Field Invest“ mit Kapitalanlegern Verträge über eine stille Gesellschaft. Die Verträge sehen eine Beteiligung des stillen Gesellschafters am Gewinn, nicht aber am Verlust der „Field Invest“ vor. Mit der Annahme des Anlagekapitals betreibt Herr Weber das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Das Einlagengeschäft ist durch vollständige Rückzahlung aller angenommenen Gelder abzuwickeln.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 21.05.2014 von 06.05.2014
http://www.bafin.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben