Familienrecht /
Artikelnummer: 14060831
Trennlinien
KEIN EINBEZUG IN DEN ZUGEWINNAUSGLEICH
Bei einer von einem Ehegatten als selbständigem Handelsvertreter am Bewertungsstichtag noch betriebenen Versicherungsagentur sind grundsätzlich weder ein über den Substanzwert hinausgehender Goodwill der Agentur noch ein künftiger Ausgleichsanspruch nach § 89 b HGB in den Zugewinnausgleich einzubeziehen. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden.

Quelle: Bundesgerichtshof von 04.12.2013
http://www.bundesgerichtshof.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben