Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 14051702
Trennlinien
BAFIN GIBT DER GLOBAL CONSULTING GROUP GMBH DIE ABWICKLUNG DES EINLAGENGESCHÄFTS AUF
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Global Consulting Group GmbH, Bad Wildbad, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft durch Rückzahlung der angenommenen Gelder unverzüglich abzuwickeln.
Die Global Consulting Group GmbH schloss mit Anlegern Investitionsverträge, die trotz einer qualifizierten Rangrücktrittsklausel keine wirksame Bedingung des Rückzahlungsanspruchs der Anleger beinhalten. Demzufolge betreibt die Global Consulting Group GmbH mit der Annahme von Geldern auf der Grundlage des Investitionsvertrags das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 09.05.2014 von 24.04.2014
http://www.bafin.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben