Bau- und Architektenrecht / Niedersachsen / Veranstaltungsrecht / Verwaltungsrecht /
Artikelnummer: 14041325
Trennlinien
ITTER-CROSS-BAHN DARF VORLÄUFIG WEITER BETRIEBEN WERDEN
Das Verwaltungsgericht Osnabrück hat den Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung eines Nachbarwiderspruches gegen die Genehmigung der sog. Itter-Cross-Bahn, einer Motocross-Anlage in der Gemeinde Itterbeck, abgelehnt.
Die in ca. 500 m Entfernung von der Motocross-Anlage lebenden Antragsteller hatten sich in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren gegen die Erteilung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung der Motocross-Anlage durch den Landkreis Grafschaft Bentheim gewandt. Das Gericht geht nicht davon aus, dass die Antragsteller durch den Betrieb der Anlage unzumutbaren Lärmimmissionen ausgesetzt werden. Dagegen spreche schon das der Genehmigung zugrunde gelegte Schallgutachten, das die Einhaltung der hier relevanten Immissionsrichtwerte von 60 dB(A) tags prognostiziert. Genehmigt sind ein zweimal wöchentlich stattfindender Trainingsbetrieb sowie Rennveranstaltungen an maximal fünf Wochenenden im Jahr. Freitags vor den Rennveranstaltungen ist ein dreistündiger Trainingsbetrieb am Nachmittag gestattet. Das Gericht verneint darüber hinaus auch die geltend gemachte Verletzung des Jagdausübungsrechtes der Antragsteller. Zwar könne grundsätzlich auch eine tatsächliche Einwirkung auf die Jagd das durch Art. 14 Abs. 1 GG geschützte Jagdausübungsrecht verletzen. Hier sei jedoch entgegen der Auffassung der Antragsteller nicht davon auszugehen, dass durch den von der Motocross-Bahn ausgehenden Lärm das im angrenzenden Eigenjagdbezirk der Antragsteller ansässige Wild dauerhaft aus dem gesamten, ca. 80 ha großen Eigenjagdbezirk vertrieben werde. Auch habe der Jagdausübungsberechtigte keinen Anspruch auf einen bestimmten gleichbleibenden Bestand der im Jagdbezirk wildlebenden Tiere sowie einen gänzlich störungsfreien Jagdgenuss.

Quelle: Verwaltungsgericht Osnabrück - PM 7/2014 vom 10.04.2014 von 04.04.2014
http://www.verwaltungsgericht-osnabrueck.niedersachsen.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben