Niedersachsen / Strafrecht /
Artikelnummer: 13120832
Trennlinien
ANKLAGE WEGEN FREIHEITSBERAUBUNG GEGEN LEHRERIN ERHOBEN
Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat nunmehr vor dem Amtsgericht in Duderstadt Anklage gegen eine 52 Jahre alte Lehrerin aus der Region Hannover erhoben. Ihr wird zur Last gelegt, im September 2012 auf dem Gelände der Heinz-Sielmann-Stiftung (Gut Herbigshagen) eine Freiheitsberaubung zum Nachteil eines Schülers begangen zu haben.
Nach dem Ergebnis der Ermittlungen hat die Angeschuldigte eine Klassenfahrt zu dem genannten Ausflugsziel unternommen. Dort soll sie als Disziplinarmaßnahme einen sogenannten Führstrick über die Schulter und unter dem Arm eines zwölfjährigen Realschülers gelegt, die Schlaufe mit einem Karabinerhaken geschlossen und sodann das Kind an dem sehr kurzen Führstrick ca. 500 bis 600 m über das Gelände geführt haben.

Quelle: Staatsanwaltschaft Göttingen - PM 09/13 vom 25.11.2013 von 25.11.2013
http://www.staatsanwaltschaften.niedersachsen.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben