Bau- und Architektenrecht / Energierecht / Miet- und Wohnungseigentumrecht /
Artikelnummer: 13070733
Trennlinien
DEUTSCHLAND SETZT BEI SEINEM GEBÄUDEBESTAND NICHT ALLE NOTWENDIGEN ENERGIEEINSPARAUFLAGEN UM.
Die Europäische Kommission hat sieben Mitgliedstaaten, darunter Deutschland, aufgefordert, die EU-Vorschriften zur Energieeffizienz von Gebäuden vollumfänglich umzusetzen. Außerdem erhielt Deutschland eine Aufforderung, der Kommission alle die Richtlinie betreffenden Maßnahmen mitzuteilen, die es zur Umsetzung der Vorschriften getroffen hat. Die Richtlinie hätte bis zum 9. Juli 2012 in nationales Recht
Die Richtlinie schreibt Mitgliedstaaten vor, Mindestanforderungen an die Gesamtenergieeffizienz neuer oder bestehender Gebäude festzulegen, einen Energieausweis für Gebäude einzuführen und regelmäßige Inspektionen von Heizungs- und Klimaanlagen vorzuschreiben. Ferner müssen die Mitgliedstaaten laut der Vorgaben dafür sorgen, dass ab 2021 alle neuen Gebäude Niedrigstenergiehäuser sind.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 20.06.2013 von 20.06.2013
http://ec.europa.eu/deutschland/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben