Handels- und Gesellschaftsrecht /
Artikelnummer: 13070726
Trennlinien
WER VERTRITT DIE AG IN EINEM RECHTSSTREIT MIT DEM VORSTAND?
Die Vertretung der Aktiengesellschaft im Rechtsstreit mit dem Vorstand ist dem Aufsichtsrat als Gremium zugewiesen, das seinen Willen dadurch bildet, dass es einen Beschluss fasst. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Dieser Vorgang einheitlicher Willensbildung könne nicht durch die Entscheidung eines Aufsichtsratsmitglieds oder des Aufsichtsratsvorsitzenden ersetzt werden.

Quelle: Bundesgerichtshof von 14.05.2013
http://www.bundesgerichtshof.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben