Insolvenzrecht & Zwangsvollstreckung / Miet- und Wohnungseigentumrecht /
Artikelnummer: 13060214
Trennlinien
WIRKUNG DER KÜNDIGUNG DES MIETVERHÄLTNISSES DURCH DEN INSOLVENZVERWALTER
Wird bei einem gewerblichen Mietverhältnis über das Vermögen eines Mieters das Insolvenzverfahren eröffnet, beendet die Kündigung des Insolvenzverwalters den Mietvertrag auch mit Wirkung für die Mitmieter.
Die Kündigung durch den Insolvenzverwalter beende stets das gesamte Mietverhältnis. Sowohl der insolvent gewordene Mieter scheide aus, als auch die weiteren Mieter. Dies folge aus dem Grundsatz der Einheitlichkeit des Mietverhältnisses sowie der Unteilbarkeit der Verpflichtung des Vermieters zur Gebrauchsüberlassung

Quelle: Bundesgerichtshof von 13.03.2013
http://www.bundesgerichtshof.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben