E-Commerce / Internetrecht / Niedersachsen / Strafrecht /
Artikelnummer: 13032343
Trennlinien
STAATSANWALTSCHAFT OSNABRÜCK ERHEBT ANKLAGE GEGEN INTERNETBETRÜGER AUS TAUBERBISCHOFSHEIM
Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat einen jetzt 19 Jahre alten Mann aus Tauberbischofsheim vor der großen Jugendkammer des Landgerichtes in Aurich wegen gewerbsmäßigen Betruges, gewerbsmäßiger Fälschung beweiserheblicher Daten, gewerbsmäßiger Computersabotage und anderer Straftaten angeklagt.
Dem Angeschuldigten wird vorgeworfen, von September 2009 bis April 2012 in 51 Fällen mithilfe des Internets Straftaten begangen zu haben. In einem Großteil der Fälle bot er auf einer eigens eingerichteten Internetseite Bahnfahrkarten zu einem Bruchteil des regulären Preises an. Bei einer Bestellung kaufte er die Bahnfahrkarte mit fremden Kreditkartendaten und lieferte sie an den Besteller. Die Kreditkartendaten stammten aus kriminellen Untergrundforen. Mit solchen Daten kaufte er auch Elektronikartikel, die er an Packstationen liefern ließ, deren Zugangsdaten ebenfalls aus Untergrundforen stammten. In den Untergrundforen beschaffte er sich darüber hinaus Zugangsdaten für das Telefonieren im Internet und rief mit Freunden u.a. Notrufnummern von Polizei und Feuerwehr an. Außerdem wählte er Sonderrufnummern und verursachte dem berechtigten Inhaber der Zugangsdaten Kosten von mehreren Hundert Euro. In mehreren Fällen legte er Internetseiten mit gezielten Angriffen lahm und bot eine solche Attacke in den Untergrundforen als Dienstleistung an. Nicht in allen Fällen war der Angeschuldigte erfolgreich. Insgesamt entstand ein Schaden von über 12 000 €. Die Anklage wurde von der Zentralstelle für die Verfolgung der Internetkriminalität bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück erhoben. Auf Seiten der Polizei lagen die Ermittlungen in den Händen der Task Force Cybercrime bei der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück. Ein Tatort lag in Leer und damit im Bezirk des Landgerichts Aurich. Der Angeklagte ist geständig.

Quelle: Staatsanwaltschaft Osnabrück - PM vom 20.03.2013 von 20.03.2013
http://www.staatsanwaltschaft-osnabrueck.niedersachsen.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben