Gewerblicher Rechtsschutz / Nordrhein-Westfalen / Urheber- und Medienrecht / Veranstaltungsrecht /
Artikelnummer: 13022334
Trennlinien
WER IST „DER WENDLER“?
In dem Namensstreit zwischen dem Sänger „Frank Wendler“ und dem bundesweit bekannten Schlagersänger „Michael Wendler“ („Sie liebt den DJ!“) verhandelt das Oberlandesgericht Düsseldorf in einem Berufungsverfahren über die Nutzung der Bezeichnung „Der Wendler“.
Der Beklagte, Künstlername „Michael Wendler“, Geburtsname Michael Skowronek, jetzt Michael Norberg, nutzt seit 1998 die Bezeichnung „Wendler“ und hat seither 29 Alben, 32 Singles und 10 DVDs veröffentlicht sowie sechs „Goldene Schallplatten“ und eine „Platin-Schallplatte“ erhalten. Der klagende Sänger ist Inhaber der am 15.08.2008 angemeldeten deutschen Wortmarke „Der Wendler“. Der klagende Sänger hatte vor dem Landgericht Düsseldorf geltend gemacht, dass der beklagte Schlagerstar unerlaubt die Bezeichnung „Der Wendler“ für Werbezwecke oder im Fernsehen verwandt habe. Das Landgericht Düsseldorf hatte am 14.3.2012 die Klage abgewiesen und den klagenden Markeninhaber zur Löschung der eingetragenen Wortmarke verpflichtet. Das Landgericht hatte eine Verwechslungsgefahr verneint und darauf hingewiesen, dass die Öffentlichkeit schon vor der Anmeldung der Wortmarke im August 2008 mit der Bezeichnung „Der Wendler“ überwiegend die Person des beklagten Schlagersänger verbunden habe. Aufgrund der Bekanntheit des beklagten "Michael Wendler" setze sich dessen Namensrecht gegenüber der Wortmarke durch.

Quelle: Oberlandesgericht Düsseldorf - PM 2/2013 vom 15.02.2013 von 19.02.2013
http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben