Handels- und Gesellschaftsrecht / Hessen /
Artikelnummer: 13022309
Trennlinien
NOCH KEIN URTEIL IM SUHRKAMP-VERFAHREN: NEUER VERHANDLUNGSTERMIN AM 25. SEPTEMBER 2013
In der gerichtlichen Auseinandersetzung der Gesellschafter des Suhrkamp-Verlages, der Siegfried und Ulla Unseld Familienstiftung und der Medienholding AG Winterthur, hat das Landgericht Frankfurt am Main einen neuen Haupttermin zur mündlichen Verhandlung bestimmt. Zur Begründung hat das Gericht auf neue Anträge der Klägerin sowie die beiderseitigen außergerichtlichen Mediationsbemühungen verwiesen.
Die Parteien sind Gesellschafter des Suhrkamp-Verlages. Sie beantragen in dem Verfahren wechselseitig den Ausschluss aus der Gesellschaft wegen behaupteten gesellschaftsschädigenden Verhaltens. Die Medienholding AG Winterthur hat hilfsweise die Auflösung der Gesellschaft beantragt.

Quelle: Landgericht Frankfurt am Main - PM vom 13.02.2013 von 13.02.2013
http://www.lg-frankfurt.justiz.hessen.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben