E-Commerce / Internetrecht / Transport- und Speditionsrecht /
Artikelnummer: 12120233
Trennlinien
GRENZÜBERSCHREITENDE PAKETZUSTELLUNG: ÖFFENTLICHE KONSULTATION ERÖFFNET
Damit Pakete pünktlich kommen: Die Europäische Kommission will wissen, ob der Zustellmarkt für online gekaufte Produkte funktioniert und welche Probleme es für Unternehmen und Verbraucher bei der grenzüberschreitenden Zusendung gibt. Dazu hat sie eine öffentliche Konsultation (Grünbuch) gestartet.
Die grenzüberschreitende Zustellung wird von 57 Prozent der Online-Einzelhändler als Hindernis erachtet, während 47 Prozent der Verbraucher Bedenken hinsichtlich grenzüberschreitender Lieferungen äußern. Nur 9 Prozent der EU-Verbraucher kaufen online in anderen Ländern ein. Auf der Grundlage der Informationen aus dem Grünbuch will die Kommission Lösungen für den Aufbau eines nahtlosen Paketzustellungsverfahrens in der EU entwickeln. Die Konsultation läuft bis zum 15. Februar 2013.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 29.11.2012 von 29.11.2012
http://ec.europa.eu/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben