Arbeitsrecht / Aus- und Fortbildung /
Artikelnummer: 12072907
Trennlinien
MINDESTLOHN FÜR AUS- UND WEITERBILDUNGSBRANCHE
Das Bundeskabinett hat die Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen zur Kenntnis genommen. Diese soll zum 1. August 2012 in Kraft treten.
Mit dem Erlass der Verordnung soll erstmals ein Mindestlohn für die Beschäftigten im pädagogischen Bereich der Branche der Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen nach dem Zweiten oder Dritten Buch Sozialgesetzbuch festgesetzt werden. Die Höhe des geplanten Mindeststundenlohns ist regional differenziert. Er beträgt 12,60 € für Westdeutschland und Berlin sowie 11,25 € für Ostdeutschland.

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales - PM vom 04.07.2012 von 04.07.2012
http://www.bmas.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben