Agenturrecht / Urheber- und Medienrecht / Veranstaltungsrecht /
Artikelnummer: 12060341
Trennlinien
GLÜCKSSPIELWERBUNG BEI SPORT1 UNTERSAGT
Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat heute bei ihrer Sitzung in Bremen festgestellt, dass der Sender Sport1 mit der Ausstrahlung eines Werbespots für den Sportwettenanbieter „bwin“ gegen geltendes Recht verstoßen hat.
Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten hat Sport1 die weitere Ausstrahlung von allen Fernsehwerbeformen für „bwin“ untersagt und darüber hinaus den Sofortvollzug der Untersagung angeordnet. Sport1 hatte am 10. Mai in einem Werbeblock einen Spot mit Spielern des FC Bayern München ausgestrahlt, in dem für „bwin“ geworben wurde. Fernsehwerbung für öffentliches Glücksspiel ist verboten.

Quelle: Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten - PM 10/2012 vom 22.05.2012 von 22.05.2012
http://www.die-medienanstalten.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben