Arbeitsrecht / Hessen / Reiserecht /
Artikelnummer: 12032508
Trennlinien
MUSS DIE GEWERKSCHAFT DER FLUGSICHERUNG E.V. (GDF) INSGESAMT RUND € 3.245.000,00 ZAHLEN?
In der bei dem Arbeitsgericht Frankfurt am Main in Zusammenhang mit dem Arbeitskampf der Fluglotsen im August 2011 geführten gemeinsamen Schadensersatzklage von Deutsche Lufthansa AG, Air Berlin PLC &; Co. Luftverkehrs KG und Ryanair Ltd. gegen die Gewerkschaft der Flugsicherung e.V. (GdF) auf Zahlung von insgesamt rund € 3.245.000,00 fand die Güteverhandlung statt.
Eine Einigung zwischen den Parteien wurde nicht erzielt.

Quelle: Arbeitsgericht Frankfurt am Main - PM 6 vom 01.03.2012 von 01.03.2012
http://www.arbg-frankfurt.justiz.hessen.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben