Anlegerschutz / Internetrecht / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11121803
Trennlinien
'INTERNATIONAL FOREX TRADING & INVESTMENT SERVICE (I.F.T.I.)' IST KEIN NACH § 32 KWG ZUGELASSENES INSTITUT
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist darauf hin, dass sie dem "International Forex Trading & Investment Service (I.F.T.I.)" keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäften erteilt hat. Ein Unternehmen dieses Namens steht nicht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.
Der "International Forex Trading & Investment Service", der angabegemäß mit drei Filialen in Deutschland tätig ist, bietet auf seiner Website seine Dienste insbesondere in dem Bereich Forexhandel an. Aufgrund dessen hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Grund zur Annahme, dass das Unternehmen Finanzdienstleistungen erbringt, die einer Erlaubnis nach § 32 Abs. 1 KWG bedürfen. Ein Impressum, das Aufschluss über den Sitz des Unternehmens, die (angeblich) inländischen Anschriften und die hiesigen Ansprechpartner geben könnte, existiert nicht.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 09.12.2011 von 09.12.2011
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben