Anlegerschutz / Internetrecht / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11120408
Trennlinien
BAFIN UNTERSAGT UFA UNIVERSAL FINANCE ANALYTICS GMBH DIE UNERLAUBTE ANLAGEBERATUNG
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Universal Finance Analytics GmbH, Düsseldorf, aufgegeben, die von ihr unerlaubt erbrachte Anlageberatung einzustellen. Die Universal Finance Analytics GmbH ist bis Mai 2011 im Geschäftsverkehr unter der Firmierung „Global Finanz Analyse GmbH“ aufgetreten.
Mitarbeiter der Universal Finance Analytics GmbH übersandten potenziellen Anlegern zunächst Informationsmaterial zu einem bestimmten Wertpapier – teils per Telefax, teils per E-Mail. Dabei sagten sie den Angerufenen zu, sie laufend über die Wertpapiere zu informieren. Anschließend rief der „Betreuer“ den potenziellen Kunden in zeitlich sehr kurzen Abständen wieder an, um sie zum Erwerb von Wertpapieren zu bewegen. Der Erwerb sollte dabei über ein Depot des Angerufenen erfolgen. In den Telefongesprächen stellte die Gesellschaft die beworbenen Wertpapiere als für den Kunden geeignet dar. Diese Empfehlung stützte sie bei Mehrfachkontakten auch auf die ihr bekannten persönlichen Umstände des Angerufenen und bisherigen Kaufverhalten. Die Universal Finance Analytics GmbH erbringt damit die Anlageberatung, ohne die hierfür erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu besitzen.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 15.11.2011 von 05.10.2011
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben