Arbeitsrecht / Datenschutz / Nordrhein-Westfalen /
Artikelnummer: 11110622
Trennlinien
FRISTLOSE KÜNDIGUNG WEGEN GEHEIMER VIDEOAUFNAHMEN AUF DER DAMENTOILETTE
In dem Verfahren vor dem Arbeitsgericht Krefeld zu der fristlosen Kündigung eines Mitarbeiters wegen des Verdachts geheimer Videoaufnahmen auf der Damentoilette haben die Parteien einen Vergleich unter Widerrufsvorbehalt abgeschlossen, wonach das Arbeitsverhältnis zum 30.06.2011 einvernehmlich beendet wird und dem klagenden Arbeitnehmer ein wohlwollend formuliertes Zeugnis mit einer guten Beurteilung erteilt wird.
Der Vergleich kann von beiden Parteien bis 08.11.2011 widerrufen werden. Im Falle des Widerrufs würde das Verfahren fortgesetzt und durch das Gericht ein neuer Verhandlungstermin bestimmt werden. Üben die Parteien ihr Widerrufsrecht bis 08.11.2011 nicht aus, ist das Verfahren durch den Vergleich beendet.

Quelle: Arbeitsgericht Krefeld - PM 64/11 vom 25.10.2011 von 25.10.2011
http://www.arbg-krefeld.nrw.de/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben