Niedersachsen / Strafrecht /
Artikelnummer: 11101522
Trennlinien
FREIHEITSSTRAFE UND SICHERUNGSVERWAHRUNG WEGEN MISSHANDLUNG VON GARBSENER EHELEUTEN RECHTSKRÄFTIG
Das Urteil des Landgerichts Hannover gegen den 42-jährigen Bertram M. ist rechtskräftig. Das Landgericht hatte den Angeklagten wegen erpresserischen Menschenraubes in zwei Fällen, gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen sowie besonders schweren Raubes und besonders schwerer räuberischer Erpressung zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren verurteilt. Darüber hinaus hatten die Richter die Sicherungsverwahrung des Angeklagten angeordnet.
Nach den Feststellungen der Hannoveraner Richter hatte der Angeklagte im November 2010 die Eltern seiner Freundin in deren Wohnung vielfach körperlich misshandelt, erpresst und beraubt. Unter anderem hatte er den Ehemann durch Drohungen mit dem Tod der Ehefrau sowie durch diverse körperliche Misshandlungen unter Einsatz einer Plastiktüte und einer Schlinge zur Herausgabe der EC-Karten-PIN genötigt.

Quelle: Landgericht Hannover - PM vom 05.10.2011 von 07.07.2011
http://www.landgericht-hannover.niedersachsen.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben