Datenschutz / Informationstechnologierecht / Internetrecht / Telekommunikationsrecht /
Artikelnummer: 11092511
Trennlinien
KOMPAKTE INFORMATIONEN ZU RISIKEN UND SCHUTZMAßNAHMEN FÜR SMARTPHONES
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat das erste IT-Grundschutz-Überblickspapier veröffentlicht. Das "Überblickspapier Smartphones" befasst sich mit typischen Gefährdungen der Informationssicherheit bei Smartphones sowie möglichen Gegenmaßnahmen.
Smartphones erfreuen sich zunehmender Beliebtheit sowohl bei Privatnutzern als auch bei Anwendern im geschäftlichen Umfeld. Die Geräte bieten neben Telefonie und SMS-Kommunikation einen breiten Funktionsumfang (Kamera, E-Mail, Internet, GPS) sowie die einfache Möglichkeit, neue Anwenderprogramme (Apps) zu installieren. Die zunehmende Nutzung macht Smartphones allerdings auch für Angreifer attraktiv und für das Informationssicherheitsmanagement zu einer Herausforderung. Das neue Überblickspapier enthält Informationen zu diesen Herausforderungen und bietet konkrete Hilfestellungen für die sichere Nutzung von Smartphones im geschäftlichen und privaten Umfeld an. Das Überblickspapier sowie weitere Informationen sind auf den Webseiten des BSI abrufbar. Die nächsten IT-Grundschutz-Überblickspapiere werden sich voraussichtlich mit den Themen Netzzugangskontrolle, Skype sowie der Nutzung privater IT-Geräte im dienstlichen Umfeld ("Bring your own Device") beschäftigen.

Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - PM vom 05.09.2011 von 05.09.2011
http://www.bsi.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben