Datenschutz / Nordrhein-Westfalen / Urheber- und Medienrecht /
Artikelnummer: 11082860
Trennlinien
URTEIL IM SOGEN. 'HACKERVERFAHREN'
Das Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Duisburg hat im sog. „Hackerverfahren“ die beiden angeklagten jungen Männer aus Duisburg und Wesel wegen des Ausspähens von Daten und Verstößen gegen das Urheberrechtsgesetz, den jüngeren der beiden Angeklagten darüber hinaus wegen Nötigung, verurteilt.
Der 23-jährige Angeklagte aus Wesel wurde zu einer Bewährungsstrafe von 1 Jahr und 6 Monaten verurteilt. Der inzwischen 18-jährige Angeklagte aus Duisburg wurde zu einer Jugendstrafe von 1 Jahr und 6 Monaten verurteilt. Das Gericht hat sich vorbehalten, über die nachträgliche Aussetzung der Vollstreckung dieser Jugendstrafe zur Bewährung innerhalb einer Frist von 6 Monaten zu entscheiden. Die Urteile sind rechtskräftig.

Quelle: Amtsgericht Duisburg - PM vom 11.07.2011 von 16.06.2011
http://www.ag-duisburg.nrw.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben