Arbeitsrecht / Nordrhein-Westfalen / Steuerrecht /
Artikelnummer: 11082822
Trennlinien
REGELMÄßIGE ARBEITSSTÄTTE EINES FEUERWEHRMANNS
Nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Düsseldorf hat ein Feuerwehrmann, der an 77 Tagen im Jahr als Fahrer eines Noteinsatzfahrzeuges des Krankenhauses Bereitschaftsdienst leistet und dem im Krankenhaus hierzu ein Dienstzimmer zur Verfügung steht, nicht nur in der Feuerwache, sondern auch im Krankenhaus eine regelmäßige Arbeitsstätte.
Eine Auswärtstätigkeit und die Möglichkeit, Pauschbeträge wegen Mehraufwandes an Verpflegung geltend zu machen, sei damit nicht gegeben.

Quelle: Finanzgericht Düsseldorf - PM vom 25.07.2011 von 24.11.2010
http://www.fg-duesseldorf.nrw.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben