Berlin / Veranstaltungsrecht / Verwaltungsrecht /
Artikelnummer: 11061252
Trennlinien
LÄRMSCHUTZRECHTLICHE GENEHMIGUNG FÜR KONZERTE IN DER ZITADELLE SPANDAU
Gegenstand des Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht Berlin ist die Rechtmäßigkeit mehrerer der Beigeladenen von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz erteilten lärmschutzrechtlichen Genehmigungen.
Die Beigeladene, die bereits in den Jahren 2009 und 2010 auf dem Gelände der Zitadelle Spandau Konzertveranstaltungen durchgeführt hat, veranstaltet dort in der Zeit von Ende Mai bis Ende August 2011 das sog. ‚citadel music festival‘. Die Berliner Richter haben bereits in der Sache verhandelt und anlässlich einer Konzertveranstaltung den Veranstaltungsort sowie die Wohnung der klagenden Nachbarin in Augenschein genommen.

Quelle: Verwaltungsgericht Berlin - PM vom 10.06.2011 von 16.06.2011
http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/vg/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben