Internetrecht / Transport- und Speditionsrecht / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11061233
Trennlinien
FLUGVERKEHR UND ONLINE-GESCHÄFTE VERZEICHNEN 2010 DIE MEISTEN VERBRAUCHERBESCHWERDEN
u Verkehrsdienstleistungen und Online-Geschäften gingen bei den Europäischen Verbraucherzentren 2010 die meisten Beschwerden ein.
Die Zahl der Beschwerden steigt kontinuierlich. Das Netz der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) stand 2010 in mehr als 71 000 Fällen kostenlos mit Rat und Tat zur Seite, damit ist die Zahl der bearbeiteten Vorgänge gegenüber 2009 um 15 Prozent angestie­gen. Jede dritte Beschwerde richtete sich gegen einen Verkehrsdienstleister, davon rund 60 Prozent gegen Fluggesellschaften. Auf Online-Geschäfte entfiel über die Hälfte aller Beschwerden, die 2010 vom Netz bearbeitet wurden (56,2 Prozent). Das ECC-Net erstreckt sich auf 29 Länder (alle EU-Mitgliedstaaten plus Norwegen und Island). In den Zentren können sich die Verbraucher per E-Mail oder im persönlichen Gespräch vorab beraten lassen, damit sie beim Erwerb von Waren und Dienst­leistungen in einem anderen EU-Mitgliedstaat (sowie in Norwegen und Island) keine bösen Überraschungen erleben. Hat ein Verbraucher nach dem Kauf Grund zur Beschwerde, so können die Verbraucherzentren die Angelegenheit für ihn übernehmen.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 06.06.2011 von 06.06.2011
http://ec.europa.eu/deutschland/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben