Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11061207
Trennlinien
BAFIN UNTERSAGT HERRN HORST J. LINKNER DAS BETREIBEN DES EINLAGENGESCHÄFTS UND ORDNET DIE ABWICKLUNG AN
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Herrn Horst J. Linkner, 81479 München, das unerlaubte Betreiben des Einlagengeschäfts untersagt und die unverzügliche Abwicklung der unerlaubt betriebenen Geschäfte angeordnet.
Herr Horst J. Linkner unterbreitete Anlegern unter der Geschäftsbezeichnung „Josef Graf von Burgstein AG“ und „Chissanti FXTrader Club2010“ ein Angebot, das eine komplette Rückzahlung des Anlagekapitals inklusive einer garantierten Rendite nach Ablauf des Anlagezeitraums beinhaltet. Mit der Annahme des Anlagekapitals betreibt Herr Horst J. Linkner das Einlagengeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Er ist verpflichtet, die Gelder unverzüglich und vollständig an die Anleger zurückzuzahlen.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 08.06.2011 von 12.05.2011
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben