Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11061206
Trennlinien
BAFIN UNTERSAGT DER WIBEX WIRTSCHAFTS- UND UNTERNEHMENSBERATUNG, TREUHANDGESELLSCHAFT MBH DAS EINLAGENGESCHÄFT UND ORDNET DIE ABWICKLUNG AN
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der WIBEX Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Treuhandgesellschaft mbH, Düsseldorf, das unerlaubte Betreiben des Einlagengeschäfts untersagt und die Abwicklung der unerlaubt betriebenen Geschäfte angeordnet.
Die WIBEX Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Treuhandgesellschaft mbH bot potentiellen Interessenten eine Geldanlage auf der Grundlage von Verträgen über so genannte „partiarische Darlehen“ an. Neben der Rückzahlung des Anlagebetrages wurde die Zahlung einer Rendite in unterschiedlicher Höhe sowie (teilweise) die Zahlung eines „Gewinnbonuses“ vereinbart. Die entgegengenommenen Gelder sollten „grundpfandrechtlich besichert“ werden. Mit der Annahme von Geldern im Rahmen dieses Geldanlagemodells betreibt die WIBEX Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Treuhandgesellschaft mbH das Einlagengeschäft, ohne über die dafür erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu verfügen. Die Abwicklungsanordnung verpflichtet die WIBEX Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Treuhandgesellschaft mbH, die angenommenen Gelder unverzüglich zurückzuzahlen.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 17.05.2011 von 27.04.2011
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben