Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 11061205
Trennlinien
BAFIN UNTERSAGT HERRN DETLEF BRAUN DAS BETREIBEN DES EINLAGENGESCHÄFTS UND ORDNET DIE ABWICKLUNG AN
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Herrn Detlef Braun, Pottenstein, das unerlaubte Betreiben des Einlagengeschäfts untersagt und die unverzügliche Abwicklung der unerlaubt betriebenen Geschäfte angeordnet. Die Rückzahlungen sind durch Überweisung auf ein Konto des jeweiligen Gläubigers vorzunehmen.
Herr Braun schloss mit zahlreichen Personen Verträge ab, in denen er versprach, das erhaltene Kapital nach einer sechsmonatigen Festlegungsfrist nebst Zinsen von 5,25 % p.a. zurückzuzahlen. Mit der Annahme dieser Gelder betreibt Herr Braun das Einlagengeschäft, ohne die erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu besitzen.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 05.05.2011 von 19.04.2011
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben