Anlegerschutz / Hessen / z_L&S - Telekom /
Artikelnummer: 11052903
Trennlinien
NEUER VERHANDLUNGSTERMIN IM KAPMUG-VERFAHREN GEGEN DIE DEUTSCHE TELEKOM
In dem vor dem Oberlandesgericht verhandelten Verfahren nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) gegen die Deutsche Telekom hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main den für den 18.5.2011 geplanten Verkündungstermin aufgehoben und Termin zur Fortsetzung der mündlichen Verhandlung bestimmt.
Die Aufhebung des Verkündungstermins ist notwendig geworden, weil nach Schluss der mündlichen Verhandlung vom 15.12.2010 vom Musterkläger und einer Beigeladenen auf Klägerseite mehrere Ergänzungsanträge nach § 13 KapMuG gestellt wurden, zu denen noch keine Entscheidung des Landgerichts vorliegt. Eine weitere Verlegung des Verkündungstermins kam insofern nicht in Betracht, da ansonsten ein zu großer Zeitraum zwischen dem Verhandlungs- und dem Verkündungstermin gelegen hätte.

Quelle: Oberlandesgericht Frankfurt am Main - PM vom 11.05.2011 von 19.10.2011
http://www.olg-frankfurt.justiz.hessen.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben