Aus- und Fortbildung / Urheber- und Medienrecht /
Artikelnummer: 11041702
Trennlinien
KOMMUNALE SPITZENVERBÄNDE UND FREISTAAT BAYERN SCHLIEßEN VEREINBARUNG FÜR DAS KOPIEREN VON NOTEN IN KINDERTAGESEINRICHTUNGEN MIT DER GEMA UND DER VG MUSIKEDITION
Die kommunalen Spitzenverbände und der Freistaat Bayern übernehmen rückwirkend zum 1. Januar 2011 für alle Kindertageseinrichtungen des Landes die Vergütung und Dokumentation für das Kopieren von Noten und Liedtexten.
Der Vertrag regelt die Vervielfältigung von Noten und Liedtexten der bayerischen Kindertageseinrichtungen unabhängig von der Trägerschaft und ersetzt gleichzeitig alle Einzelverträge, die die GEMA bislang im Auftrag der VG Musikedition mit den Einrichtungen abgeschlossen hat. Die kommunalen Spitzenverbände übernehmen die Pauschale von 290.000 Euro jährlich, der Freistaat Bayern führt die Dokumentation der Kopien durch. Durch diese vereinbarte repräsentative Erhebung über die hergestellten Kopien entfällt der Verwaltungsaufwand für die Einrichtungen.

Quelle: GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte - PM vom 13.04.2011 von 13.04.2011
http://www.gema.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben