Aus- und Fortbildung / Baden-Württemberg / Datenschutz / Urheber- und Medienrecht / Verwaltungsrecht /
Artikelnummer: 10042304
Trennlinien
VERWALTUNGSGERICHT GIBT KLAGE DER FOCUS MAGAZIN VERLAG GMBH AUF PRESSERECHTLICHE AUSKUNFT STATT
Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat den Klagen von Focus und einer Redakteurin gegen das vom Ministerium Kultus, Jugend und Sport vertretene Land Baden-Württemberg auf Mitteilung konkreter Angaben über Schuldaten, aufgeschlüsselt nach allen einzelnen Schulen im Land, stattgegeben.
Das beklagte Land wurde verurteilt, den Klägerinnen Auskunft zu erteilen über 1. die durchschnittlichen Abitursnoten an den einzelnen Gymnasien im Land Baden-Württemberg in den Jahren 2006 bis 2009, 2. die nach Jahrgangsstufen geordnete Quote derjenigen Schüler, die in den Jahren 2006 bis 2009 an den einzelnen Gymnasien im Land Baden-Württemberg das jeweilige Klassenziel nicht erreicht haben und 3. die Quoten der Schüler, die ohne den vorgesehenen Abschluss von allen Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien im Land Baden-Württemberg in den Schuljahren 2007/2008 und 2008/2009 abgegangen sind.

Quelle: Verwaltungsgericht Stuttgart - PM vom 22.04.2010 von 22.04.2010
http://www.vgstuttgart.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben