Arbeitsrecht / Familienrecht / Sozialrecht /
Artikelnummer: 09070403
Trennlinien
ELTERNURLAUB WIRD EUROPAWEIT AUSGEWEITET
Unabhängig von ihrem Arbeitsvertrag können alle Beschäftigte Elternurlaub von vier Monaten pro Elternteil nehmen. Dies ist das Kernstück einer Rahmenvereinbarung, auf die sich die europäischen Sozialpartner nach monatelangem Ringen geeinigt haben.
Die Einigung sieht eine Erhöhung des Elternurlaubs von drei auf vier Monate für jeden Elternteil vor, ohne dass einer der vier Monate übertragbar ist. Außerdem steht jedem Arbeitnehmer, ungeachtet seines Arbeitsverhältnisses, die Elternzeit zu. Weitere Verbesserungen sind zum einen die Aussicht, nach dem Elterurlaub angepasste Arbeitsbedingungen einfordern zu können und zum anderen der verstärkte Schutz gegen Entlassung und Benachteiligung durch die Inanspruchnahme von Elternurlaub. Die Kommission muss jetzt die Bestimmungen der Vereinbarung prüfen. Sie wird noch vor dem Sommer dem Rat die Umsetzung der Vereinbarung durch eine Richtlinie empfehlen, wie in den Vertragsbestimmungen zum sozialen Dialog vorgesehen. Die Richtlinie muss im Rat mit qualifizierter Mehrheit verabschiedet werden.

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland - PM vom 18.6.2009 von 18.06.2009
http://ec.europa.eu/deutschland/index_de.htm Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben