Anlegerschutz / Verbraucherschutz /
Artikelnummer: 09053003
Trennlinien
BAFIN GIBT DER VBG VERMÖGENSBETEILIGUNGS-VERTRIEBSGESELLSCHAFT GMBH DIE ABWICKLUNG DES EINLAGENGESCHÄFTS AUF
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der VBG Vermögensbeteiligungs-Vertriebsgesellschaft GmbH, Nürnberg, aufgegeben, das von ihr unerlaubt betriebene Einlagengeschäft abzuwickeln.
Die Gesellschaft bot Anlegern über eine stille Beteiligung Verträge mit dem unbedingten Versprechen an, das erhaltene Kapital nach Vertragsbeendigung wieder zurückzuzahlen. Mit dieser Tätigkeit betreibt die Gesellschaft das Einlagengeschäft ohne über die dafür erforderliche Erlaubnis der Bundesanstalt zu verfügen.

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht - PM vom 11.05.2009 von 27.01.2009
http://www.bafin.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben