Anlegerschutz /
Artikelnummer: 09021502
Trennlinien
ENTSCHÄDIGUNG DER LEHMAN-EINLEGER ANGELAUFEN
Der Einlagensicherungsfonds hat mit der Entschädigung der Einleger der Lehman Brothers Bankhaus Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, begonnen.
Geschützt sind Kundeneinlagen einschließlich auf den Namen lautender Sparbriefe im Rahmen des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes von der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und darüber hinaus vom Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. im Rahmen seines Statuts. Die Sicherungsgrenze beträgt 285.105.000 € je Einleger.

Quelle: Bundesverband deutscher Banken - PM vom 4.2.2009 von 04.02.2009
http://www.bankenverband.de Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben