Agenturrecht / EDV-Recht / Gewerblicher Rechtsschutz / Urheber- und Medienrecht /
Artikelnummer: 08072025
Trennlinien
BULLY POCHT AUF SEINE NAMENS- UND MARKENRECHTE
Das Landgericht München I befasst sich derzeit mit einer Klage des bekannten deutschen Komikers und Filmproduzenten Michael "Bully" Herbig gegen einen Softwarehersteller.
Gestritten wird darum, ob der Softwarehersteller ein Computerspiel "Bully - Die Ehrenrunde" nennen darf. Der klagende Filmproduzent möchte dies dem Softwarehersteller wegen seiner Namens- und Markenrechte verbieten lassen.

Quelle: Landgericht München I - PM vom 18.7.2008 von 18.07.2008
http://www.justiz.bayern.de/gericht/lg/m1/ Externer Link
ArtikelübersichtFacebookNach oben